Bibliophile Schätze aus der Bibliothek Carl Hildebrand von Cansteins (1667-1719) aus Anlass seines 300. Todestages

28. August 2019
18:00 - 19:30 Uhr
Franckeplatz 1, 06110, Halle (Saale)

Am 19. August 1719 starb in Berlin Carl Hildebrand Freiherr von Canstein, der 1710 in den Franckeschen Stiftungen zu Halle die weltweit erste Bibelanstalt gründete. Nach seinem Tode gelangte - von ihm testamentarisch verfügt - seine bedeutende Bibliothek einschließlich einer umfangreichen Sammlung von Bibeln in den Bestand der Franckeschen Stiftungen. Aus Anlass seines 300. Todestages werden in den Räumen der Kulissenbibliothek ausgewählte Bände aus dem Besitz von Cansteins von Dr. Britta Klosterberg, Leiterin des Studienzentrums August Hermann Francke, und Pfarrer Sven Hanson, Leiter des Mitteldeutschen Bibelwerkes, im Rahmen einer Führung präsentiert. In Kooperation mit den Franckeschen Stiftungen zu Halle

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen