Musik von einem Projektchor aus Sachsen
Landesbischof Kramer predigt im virtuellen Gottesdienst zum Aschermittwoch

Ramón Seliger während des Online-Gottesdienstes zum Aschermittwoch.
  • Ramón Seliger während des Online-Gottesdienstes zum Aschermittwoch.
  • Foto: Online-Kirche
  • hochgeladen von susanne sobko

Zum morgigen Aschermittwoch (26. Februar) bietet die OnlineKirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) erneut einen rein virtuellen, interaktiven Gottesdienst an. Unter www.onlinekirche.ekmd.de kann der Gottesdienst während der gesamten Fastenzeit mitgefeiert und mit eigenen Beiträgen bereichert werden. Die Predigt hält Landesbischof Friedrich Kramer. Die Musik kommt von einem Projektchor der OnlineKirche aus Mittelsaida im Erzgebirge in Sachsen. Etwa 20 Sängerinnen und Sänger haben sich extra für den Online-Gottesdienst als Chor zusammengefunden und Lieder eingesungen.

Mit dem Gottesdienst wird dazu eingeladen, die Fastenzeit als Vorbereitungszeit vor Ostern ganz bewusst zu gestalten. „Einmal mehr besetzen wir bewusst einen kirchlichen Feiertag, der kein staatlicher Feiertag ist. Und so kann wieder jeder selbst bestimmen, wann und wo er den Gottesdienst mitfeiern möchte“, sagt Ramón Seliger, Pfarrer der OnlineKirche.

Der Gottesdienst geht ab 7 Uhr online und kann dann die gesamte Fastenzeit Tag und Nacht gefeiert werden. Das Thema ist „Sorge dich nicht“. Ausgehend von einer Rede Jesu (Matthäus 6, 25-33) geht es darum, die eigenen Sorgen in den Blick zu nehmen, frei zu werden und zuversichtlich zu leben. Die Gemeinde wird wieder zum Mitmachen eingeladen.

So können die Besucher beispielsweise ein persönliches Anliegen oder Vorhaben zur Fastenzeit benennen. Das Team der OnlineKirche schickt ihnen dann in den nächsten Wochen kurze Impulse dazu und wird so zum ganz persönlichen Fastenbegleiter.

Der interaktive Gottesdienst kann per Smartphone, Tablet oder Computer mitgefeiert werden. Es gibt unter anderem eine Predigt und eine Lesung als Video, Onlinegebete sowie das Angebot, sich segnen zu lassen. Mit den Online-Gottesdiensten will sich die Kirche an die veränderte Lebenswirklichkeit der Menschen anpassen.

Weitere Informationen im Internet: https://onlinekirche.ekmd.de

Autor:

susanne sobko aus Eisenach-Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen