„Goldener Kirchturm“
Erstmals Sonderpreis für Arbeit mit jungen Menschen

Zum 13. Mal lobt die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) den Wettbewerb „Goldener Kirchturm“ aus. Mit dem Ehrenamts-Preis sollen gelungene Modelle zum Erhalt von Kirchen ausgezeichnet sowie zur Nachahmung empfohlen werden. Das Preisgeld beträgt für die beiden ersten Plätze in der Süd- und Nordregion je 4.500 Euro und für die jeweils beiden zweiten Plätze 1.500 Euro. Ausgezeichnet werden können Fördervereine, Freundes- und Arbeitskreise sowie Initiativen der Kirchengemeinden. Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro für die erfolgreiche Gewinnung jüngerer Mitglieder und/oder die Einbeziehung von Schulen oder kirchlichen Jugendgruppen in die Tätigkeit des Vereins. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist der 31. Januar 2021. Der Preis wird zum jährlichen Treffen der Kirchbaufördervereine überreicht.

„Das Jahr 2020 war ein ganz besonderes. Zum einen hatten wir zwischen erfreulich vielen Bewerbungen zu entscheiden. Zum anderen konnte der Preis selbst, bedingt durch die Coronakrise, nicht wie geplant im April im Rahmen einer Tagung der Kirchbauvereine und -initiativen übergeben werden. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, das Engagement der Kirchbauvereine zu würdigen, sie miteinander zu vernetzen und ihnen Informationen, Fortbildung und Hinweise zukommen zu lassen“, sagt Propst Christoph Hackbeil, Beauftragter der EKM für die Kirchbauvereine. „Wir hoffen, dass das im nächsten Jahr wieder möglich sein wird.“

Den Sonderpreis erklärt Hackbeil damit, dass viele der Kirchbauvereine „in die Jahre“ gekommen seien. „Jüngere Menschen für ihr Anliegen zu interessieren und zu einer Mitgliedschaft zu bewegen, scheint nicht so leicht zu sein, obwohl es für viele Vereine bereits ein wichtiges Ziel ist. Wir wollen diejenigen auszeichnen, die das geschafft haben und die damit beispielgebend für andere Kirchbauvereine und -initiativen sind“, so der Regionalbischof.

Kriterien der Auslobung sind besonderes ehrenamtliches Engagement, Lösungen für langfristige Projekte, kreative Modelle von Fundraising und Spendenmanagement, Projekte mit der Kommune und anderen Trägern sowie kreative Vorhaben für die Nutzung von Kirchen und Kirchenräumen. Der Förderpreis „Goldener Kirchturm“ wird jährlich von der EKM jeweils für die Nordregion (Propstsprengel Stendal-Magdeburg und Halle-Wittenberg) und für die Südregion (Propstsprengel Gera-Weimar, Eisenach-Erfurt und Meiningen-Suhl) vergeben.

Autor:

susanne sobko aus Eisenach-Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen