Reiseveranstalter reagieren auf die weltweite Ausbreitung des Coronavirus
Leserreisen: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Georgien: Orthodoxe Dreifaltigkeitskirche Gergeti vor dem Gletscher Kazbegi im Kaukasus
  • Georgien: Orthodoxe Dreifaltigkeitskirche Gergeti vor dem Gletscher Kazbegi im Kaukasus
  • Foto: DmytroKos – stock.adobe.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Zunächst die gute Nachricht: Unsere Leserreise nach Georgien vom 4. bis 12. September ist noch nicht abgesagt. Andere Reisen müssen wegen der Corona-Krise verschoben werden.
Das weltberühmte Passionsspiel von Oberammergau kann nicht über die Bühne gehen und ist um zwei Jahre verschoben worden. Dies hat der Veranstalter, der Oberammergauer Kulturbetrieb, in der vergangenen Woche mitgeteilt. Die Einschätzung des zuständigen Gesundheitsamtes würde keine Zweifel daran lassen, dass eine Durchführung der Passionsspiele bis in den Herbst hinein nicht möglich sei.
Die für den 16. Mai angesetzte Premiere werde daher auf den 21. Mai 2022 verschoben. Rund eine halbe Million Besucher war für die bis Oktober andauernde Festspielsaison erwartet worden. Vor 100 Jahren musste das Spiel wegen der Spanischen Grippe zwei Jahre später stattfinden.
Die Oberammergauer Passionsspiele gehen auf ein Pestgelübde aus dem Jahr 1633 zurück, damals hatte das Dorf erklärt, alle zehn Jahre Festspiele abzuhalten, sollte es keine weiteren Pesttoten geben. In seiner 380-jährigen Geschichte fiel das Schauspiel dreimal wegen Kriegen oder Verboten aus.
Der Reiseveranstalter Eberhardt Travel wird sich mit den bereits gebuchten Gästen der Leserreise direkt in Verbindung setzen und ihnen die Möglichkeiten zum Umgang mit der Absage nennen. Eine Verschiebung der Reise soll genau so möglich sein wie eine kostenlose Stornierung.
Gleiches gilt für die Leserreise in den Iran, die ebenfalls wegen des Coronavirus nicht durchgeführt werden kann. Sobald neue Termine für die »Glaube + Heimat«-Leserreisen fest-stehen, informieren wir darüber in der Kirchenzeitung und im Portal „meine-kirchenzeitung.de“. (red)

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen