Genderdimensionen der Bibel…
Theologie geschlechterbewusst denken

  • Foto: Joseph Mallord William Turner (1775–1851), Light and Colour (Goethe’s Theory) – The Morning after the Deluge – Moses Writing the Book of Genesis (Deutsch: Licht und Farben (Goethes Theorie) – Der Morgen nach der Sintflut – Mose, das Buch Genesis schreiben
  • hochgeladen von Simone Kluge

Nachdem der aktuelle Jahrgang des Fernstudiums „Theologie geschlechterbewusst- kontextuell neu denken“ im Januar starten konnte, fand nun bereits das dritte Modul zur „Bibel“ unter der Leitung von Prof*in Ulrike Auga und dem Mitwirken der EFiM (für die EKM) und der AKD (für die EKBO) digital statt. Obgleich das Treffen der Teilnehmenden, die aus dem gesamten Bundesgebiet von der Nordsee bis in die Schwäbische Alb kommen, nicht wie geplant vor Ort in Leipzig stattfinden konnte, war „der Osten“ dennoch stark repräsentiert: durch zahlreiche Beteiligte aus den ostdeutschen Bundesländern, u.a. den Partner*innen aus der Ev. Frauenarbeit und Erwachsenenbildung in Sachsen, Peggy Renger-Berka und Kathrin Pflicke.

Zum öffentlichen Eröffnungsvortrag am Freitagabend von Prof. Martin Leutzsch unter dem Titel „Prophetin und Apostelin, Jesus die Sklavin, Paulus die Amme ...Genderdimensionen der Bibel“ kamen um die 70 Interessierte zusammen, teilweise aus dem europäischem Ausland. Dass das Thema einer geschlechterbewussten Lesart der Bibel „auf den Nägeln brennt“, zeigte auch das angeregte Gespräch, das noch bis in die späten Abendstunden hineinging.

Zum vollständigen Bericht gelangen Sie unter: https://www.frauenarbeit-ekm.de/rueckschau-fernstudiumwochenende-theologie-geschlechterbewusst-kontextuell-neu-denken-vom-11-13-juni/

Bericht: Nicole Breithaupt
Ev. Frauen in Mitteldeutschland
frauenarbeit-ekm@ekmd.de
www.frauenarbeit-ekm@ekmd.de

Autor:

Simone Kluge

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen