Premium

Namen

Das Erzgebirge steht Kopf, seit der bekennende Christ und Theologiestudent Samuel Rösch am Abend des 16. Dezembers als Sieger der Castingshow »The Voice of Germany« 2018 hervorging. Der angehende Religionslehrer stammt aus dem erzgebirgischen Großrückerswalde und studiert an der Evangelischen Hochschule in Moritzburg, seine Ehefrau Luisa an der Internationalen Hochschule Liebenzell im Schwarzwald. Bei seinem Erfolg stand ihm nicht nur sein Coach, der Musiker Michael Patrick Kelly, zur Seite, mit dem er nach eigenen Aussagen vor jeder Runde gebetet hat. Auch seine Heimatkirchengemeinde stand vorbehaltlos hinter ihm: »Wir haben sogar die Sendezeiten der Fernsehshows im Gottesdienst abgekündigt«, bestätigt Pfarrer Andreas Lau.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen