EKM Tempolimit
Entscheidung steht noch aus

Weimar (G+H) - Obwohl die Forderung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) nach Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen vom Petitionsausschuss zurückgewiesen wurde, sieht der Initiator der Petition, der Gemeindedezernent der EKM, Christian Fuhrmann, das Ansinnen nicht als gescheitert an. In der aktuellen Ausgabe der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" (zum 7. Juli) sagte der Oberkirchenrat, dass zum heutigen Zeitpunkt nicht gesagt werden könne, dass die Petition vom Bundestag abgewiesen sei. Eine Entscheidung des Ausschusses könne noch Monate dauern, da der Verkehrsausschuss gebeten wurde, eine Stellungnahme abzugeben, so Fuhrmann. Das habe damit zu tun, dass es bereits eine Gesetzesinitiative von Bündnis 90/Die Grünen gebe, erklärte er in der Kirchenzeitung. Lediglich die Bürgerbeteiligung und die Anhörung des Petenten seien abgeschlossen. "Wir müssen nun abwarten, können aber mit Abgeordneten reden und Überzeugungsarbeit leisten", sagte Fuhrmann. Mit der abgeschlossenen öffentlichen Petition habe man Fragen des Umwelt- und Lebensschutzes thematisiert. Das gehöre zu den Grundfragen von Kirche, so der Theologe weiter: "Kurz gesagt, wer vollkommen zu Recht von evangelischer Kirche Seelsorge in unterschiedlichen Formen wie etwa Notfallseelsorge fordert, darf sich nicht wundern, wenn sich Kirche gleichzeitig dafür einsetzt, dass Unfalltote und -verletzte und schreckliche Folgen des Klimawandels diskutiert und vermieden werden."
Im Frühjahr hatte die EKM über 66000 Unterschriften für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen gesammelt. Christian Fuhrmann reichte die Petition im Auftrag der Kirchenleitung beim Petitionsausschuss des Bundestages ein.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.