Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Allianzkonferenz im Reformationsjahr

Bad Blankenburg (GKZ) – Die diesjährige Konferenz der Deutschen Evangelischen Allianz (DEA) will mit dem Motto »reform.aktion« Christen anregen, ihren Lebensstil an Jesus Christus auszurichten und sich in der Gesellschaft zu engagieren, heißt es in einer Mitteilung. Vom 26. bis 30. Juli werden im thüringischen Bad Blankenburg Christen evangelisch gesinnter Organisationen und Gemeinden erwartet. In Seminaren, Bibelarbeiten und Gottesdiensten gehe es unter anderem darum, wie sich der Glaube in...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.07.17
  • 15× gelesen

Auf der falschen Spur

Kommentar von Mirjam Petermann Zwischenbilanz des Reformationsjubiläums: In Thüringen läuft es besser als erwartet. »Im Gegensatz zu Wittenberg, wo vor allem die religiöse Botschaft Luthers vermittelt werde, visiere man eine breitere Zielgruppe an«, ließ sich Eisenachs Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) zitieren. Es ist ein Schlag ins Gesicht für alle, die sich im Reformationsjubiläum ihres Glaubens wegen engagieren. Für die, die Luthers Ansichten verbreiten, diskutieren und ins Hier und...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.07.17
  • 64× gelesen

Luther geht immer

Wandern auf Luthers Spuren: Unter diesem Motto treffen sich vom 26. bis 31. Juli in der Wartburgregion mehr als 30 000 Wanderer aus ganz Deutschland. Mit dem Reformator hat der 117. Deutsche Wandertag aber wenig am Hut. Von Mirjam Petermann Über 20 Kilometer lang ist die Strecke, die Luther bei seiner Entführung auf die Wartburg gegangen sein soll. »Ob es genau auf diesem Weg war, sei mal dahingestellt«, sagt Wanderführer Andreas Matz. Aber denkbar wäre es in jedem Fall. Die Strecke ist die...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 20.07.17
  • 16× gelesen

MDR startet Aktion mit Selfies zum Lutherjahr

Leipzig (epd) – »Hier stehe ich und …!«: Unter diesem Motto startet der MDR eine Selfie-Aktion. Die Menschen im Sendegebiet sollen den berühmten Halbsatz mit Bezug auf Reformator Martin Luther vervollständigen und mit einem Selbstporträt versehen. Bis 8. Oktober kann das Ergebnis auf den Internetseiten des Senders hochgeladen werden. Aus den Fotos entstehe ein Luther-Konterfei, das Ende Oktober an prominenten Schauplätzen der Reformation in Mitteldeutschland ausgestellt werden soll....

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 25× gelesen

EKD-Ratsvorsitzender verteidigt Kreuz

Berlin (GKZ) – Beim traditionellen Johannisempfang der EKD verteidigte der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm die Planungen, auf dem wiederaufgebauten Berliner Stadtschloss ein Kreuz anzubringen. Es bestehe kein Grund, darauf zu verzichten. »Wer das Kreuz immer noch als Symbol des Bündnisses von Thron und Altar wahrnimmt, ist im 19. Jahrhundert stehen geblieben.« Vielmehr sei es »Ausdruck von Gottes Parteinahme für die Armen und Marginalisierten« geworden, als der...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 14× gelesen

G-20-Gipfel mit Gebet begleiten

Hamburg (idea/epd) – Die Evangelische Allianz Hamburg ruft Christen aller Konfessionen dazu auf, den G-20-Gipfel am 7. und 8. Juli in Hamburg mit Gebet zu begleiten. »Wir beten für gute Beschlüsse, ein glaubwürdiges Zeugnis der Christen und friedliche Demonstrationen«, sagte der Leiter des Arbeitskreises Politik, Reinhard Spincke. Kirsten Fehrs, Bischöfin der Nordkirche, warb ebenfalls für ein friedliches Engagement von Christen. Sie ermutigte, »Flagge zu zeigen für Vielfalt und Toleranz, für...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 10× gelesen

Zahl der Woche: Exakt 216 208 Euro ...

... sind bei den Kollekten in den Gottesdiensten des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages zusammengekommen. Allein beim großen Festgottesdienst seien 113 436 Euro für Flüchtlingsinitiativen gesammelt worden, so die Organisatoren. Die Kollekten der Eröffnungsgottesdienste in Berlin kommen der Flüchtlingsarbeit der Evangelischen Kirchen in Griechenland zugute. 6 866 Euro sind für Projekte mit Kindern von Straf- gefangenen gedacht.

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 41× gelesen
Gedenken: Abschied von Altbundeskanzler Helmut Kohl

Totenmesse für den Kanzler der Einheit

In Berlin haben zahlreiche Bundesminister und Abgeordnete aus allen Fraktionen mit einer Totenmesse Abschied von Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) genommen. Zu dem Gottesdienst in der katholischen St. Hedwigs-Kathedrale kamen am Dienstag auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundestagspräsident Norbert Lammert (beide CDU). Der Vorsitzende der Unionsfraktion Volker Kauder (CDU) sagte in seiner Ansprache, mit der Kanzlerschaft von Helmut Kohl seien...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 25× gelesen

Reformiert, nicht lutherisch

Gipfeltreffen: Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen tagt in Leipzig Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen tagt vom 29. Juni bis 7. Juli in Leipzig: Die Generalversammlung mit rund 1 000 Teilnehmern aus 100 Ländern sei ein wichtiges ökumenisches Signal im Jahr des 500. Reformationsjubiläums, sagte der Generalsekretär des Reformierten Bundes in Deutschland, Pfarrer Achim Detmers, in Hannover. Das Treffen diene der weiteren Annäherung zwischen Lutheranern und Reformierten. In Wittenberg,...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 19× gelesen

Namen

Der Chef der britischen Liberaldemokraten, Tim Farron, hat seinen Parteivorsitz abgegeben. Zuvor war er in der Partei wegen seiner Ansichten zu den Themen Homoehe und Abtreibung in die Kritik geraten. »Ein politischer Anführer zu sein – besonders für eine progressive und liberale Partei im Jahr 2017 – und als bekennender Christ zu leben und sich pflichttreu an die Lehren der Bibel zu halten, hat sich für mich unmöglich angefühlt«, begründete Farron seinen Rücktritt. Pfarrerin Sabine Kramer wird...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 24× gelesen
Willi Wild

Ins Gebet nehmen

Kommentar von Willi Wild Neulich beim Italiener: »Alle guten Gaben, alles was wir haben …« – ein Tischgebet in der Öffentlichkeit ist irritierend. Damit können viele nichts anfangen. Kein Wunder. Außerhalb der Kirche gehört das Gebet nicht dazu. Einer Umfrage zufolge geben 41 Prozent der Befragten an, nie zu beten. Immerhin wollen es noch 10 Prozent angeblich täglich tun. Vermutlich im stillen Kämmerlein. Das Gebet scheint, zumindest im öffentlichen Raum, aus der Mode gekommen. Woran mag das...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 47× gelesen

Glaube ohne Heimat

Kirche in der Region – ihre Situation ist unterschiedlich, je nachdem, ob die Kirche auf dem Land oder in der Stadt ihre Heimat hat. Zwei Beispiele aus der mitteldeutschen Landeskirche. Von Sabine Kuschel Wenn Michael Kleemann, Superintendent im Kirchenkreis Stendal, einer ländlichen Region, die Lage beschreibt, klingt das dramatisch. »In den vergangenen zehn Jahren haben wir im Landkreis Stendal etwa ein Fünftel der Einwohner verloren.« Die Landflucht und der demografische Wandel machen der...

  • Stendal
  • 20.07.17
  • 22× gelesen

Namen

Der Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages 2019 in Dortmund, Hans Leyendecker, hat die christlichen Kirchen zur Überwindung ihrer Trennung aufgefordert. Die Laienbewegungen in der katholischen wie auch der evangelischen Kirche seien dazu längst bereit, nur der Klerus brauche wohl noch seine Zeit, sagte der Journalist auf dem Kreiskirchentag in Dortmund. Dabei sei es gerade jetzt günstig, auf eine Einheit hinzuwirken, weil »ein Papst wie Franziskus so schnell nicht wiederkommt«. Mit...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 22× gelesen

Abendmahl: Hoffnung auf Annäherung

Mannheim (epd) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hofft auf Fortschritte beim Abendmahl für konfessionsverbindende Ehen. Derzeit werde eine mögliche Öffnung der Eucharistiefeier für konfessionsverbindende Ehepaare von der Ökumenekommission der katholischen Bischofskonferenz geprüft, sagte Bedford-Strohm in Mannheim. Allerdings hänge der ökumenische Fortschritt nicht von solchen äußeren Schritten ab.

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 9× gelesen

Reformierte: Einheit proklamiert

Wittenberg/Leipzig (epd) – Zur Stärkung des Zusammenhalts christlicher Kirchen hat die Weltgemeinschaft der Reformierten (WGRK) vergangene Woche in der Wittenberger Stadtkirche zwei Erklärungen unterzeichnet. Bei einem ökumenischen Festgottesdienst bekannten sich die Protestanten aus der Tradition der Schweizer Reformatoren Zwingli und Calvin gemeinsam mit dem Lutherischen Weltbund (LWB) zum »Wittenberger Zeugnis« und traten der »Gemeinsamen Erklärung zur Rechtfertigungslehre« bei. Für die...

  • Wittenberg
  • 14.07.17
  • 12× gelesen

Zahl der Woche: Bereits 33 885 Besucher ...

... haben in der ersten Jahreshälfte 2017 das Lutherhaus in Eisenach besichtigt. Das ist eine Steigerung von über 86 Prozent gegenüber dem Vorjahr und sogar von 183 Prozent im Vergleich zu 2013, dem letzten Jahr vor der Sanierung und Erweiterung des Museums. Zu den guten Zahlen trägt laut Kurator Jochen Birkenmeier neben dem Reformationsjubiläum auch der Erfolg der aktuellen Sonder­ausstellung »Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer – Luther aus katholischer Sicht« bei.

  • Eisenach-Gerstungen
  • 14.07.17
  • 13× gelesen

Die verwundete Stadt

»Welcome to heaven« (Willkommen im Himmel): Mit diesem Slogan setzte ein Stadtteil-Pfarrer einen Kontrapunkt zur Parole »Welcome to hell« (Willkommen in der Hölle), mit der Gegner des G-20-Gipfels in Hamburg zu Protesten aufgerufen hatten. Von Edgar S. Hasse Eigentlich wollte die evangelische Kirche mit ihren ökumenischen Partnern und einem G-20-Bildungs- und Begleitprogramm Zeichen für Frieden, Gerechtigkeit und Schöpfungsbewahrung setzen. Doch nun bestimmte die blanke Gewalt der auch aus dem...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 36× gelesen
Willi Wild

Ballermann bei Luther

Kommentar von Willi Wild Noch sind zwei Monate Zeit. Schon jetzt bringen die Sattelschlepper Zelte, Garnituren, Küchen, Spülstraßen und – ganz wichtig – Maßkrüge. Der Wiesn-Aufbau hat begonnen. Was vor 207 Jahren zu Ehren des königlichen Brautpaares Ludwig des I. von Bayern mit Therese von Sachsen-Hildburghausen begann, hat sich zum größten Volksfest der Welt gemausert. Das Münchner Oktoberfest. Mit Luthers Hochzeit im Juni in Wittenberg hat sich ein ähnliches Veranstaltungskonzept seit 1993...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 22× gelesen
Privatsache? Über den Glauben reden fällt vielen nicht leicht. Oft fehlt der Anstoß. Mit der Plakatkampagne des überkonfessionellen Vereins gott.net soll Gott wieder ins Gespräch gebracht werden. Der Fachverband Außenwerbung hat die christliche Plakat-Kampagne 2004 ausgezeichnet.

Einfach vom Glauben sprechen

Sprachfähig: Wer sich in der DDR als Christ zu erkennen gab, musste damit rechnen, verspottet, schlimmstenfalls diskriminiert zu werden. Obwohl das hier und heute niemand mehr befürchten muss, fällt es vielen Christen schwer, über ihren Glauben zu reden. Von Sabine Kuschel Warum Christen so oft stumm in Glaubensdingen sind, hat viele Ursachen: vermutetes Desinteresse, der Wille, unbedingt Mission vermeiden zu wollen und last, but not least, Gott in Worte zu fassen ist nicht leicht. Wie soll ich...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 109× gelesen

Israel: Scharfe Kritik am Welterbestatus Hebrons

Hebron (GKZ) – Die Unesco hat die Altstadt von Hebron zum Weltkultur- erbe Palästinas erklärt und zugleich auf die Liste der bedrohten Stätten gesetzt. Damit gab sie einem umstrittenen Eilantrag der Palästinenser statt. Medienberichten zufolge hatten diese unter anderem argumentiert, die Altstadt sei wegen der israelischen Besatzung in Gefahr. Hebron ist zweigeteilt: Ein Teil untersteht der Palästinensischen Autonomiebehörde, ein anderer Teil wird von Israel kontrolliert. Das Grabmal der...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 20× gelesen

UN: 122 Staaten für Atomwaffenverbot

Genf/New York (epd) – 122 Staaten haben ein umfassendes Atomwaffenverbot beschlossen. Das Abkommen tritt in Kraft, sobald 50 Staaten es ratifiziert haben. Der Vertrag untersagt den Einsatz von Atomwaffen ebenso wie deren Herstellung, Besitz, Lagerung und Stationierung. Auch Atomwaffentests und Drohungen des Nuklearwaffeneinsatzes sind verboten. Deutschland hatte an den Verhandlungen im Rahmen der UN nicht teilgenommen. Das Gleiche gilt für die neun Atommächte USA, Russland, Großbritannien,...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 12× gelesen

UN: G-20 müssen sich gegen Gewalt einsetzen

Berlin (epd) – Der Exekutivdirektor des UN-Welternährungsprogramms, David Beasley, hat an die G-20-Länder appelliert, sich stärker für ein Ende gewaltsamer Konflikte einzusetzen: »Wir erleben derzeit die größte humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg«, so Beasley. In 10 der 13 Länder, die die meiste finanzielle Unterstützung von der UN-Organisation erhalten, herrschten kriegerische Auseinandersetzungen. Im vergangenen Jahr seien 80 Millionen Menschen weltweit unterstützt worden, in diesem...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 20× gelesen

Syrien: Flüchtlinge kommen zurück

Genf (epd) – Mehrere Hunderttausend Flüchtlinge sind laut den UN auf eigene Faust in ihre Heimatorte in Syrien zurückgekehrt. Im ersten Halbjahr seien über 440 000 Menschen, die innerhalb Syriens auf der Flucht waren, in ihre Städte und Dörfer gereist, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mit. Zudem kamen seit 2015 knapp 300 000 Flüchtlinge, die sich in den Nachbarländern in Sicherheit gebracht hatten. Die meisten suchten nach Familienangehörigen oder wollten ihr Eigentum sichern, andere...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 18× gelesen

Nord- und Südkorea: Aufruf zur Aussöhnung

Leipzig (epd) – Die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen hat auf ihrer Generalversammlung in Leipzig zur Aussöhnung zwischen Nord- und Südkorea aufgerufen. Ein wichtiger Schritt zum Frieden sei das sofortige Ende gemeinsamer Militärübungen der USA und Südkoreas. Mittelfristig müssten die USA ihre Truppen von der koreanischen Halbinsel abziehen. Der südkoreanische Delegierte Lee Jaechun schlug für das Ziel einer friedlichen Koexistenz eine breite Volksbewegung ohne Beteiligung der Großmächte...

  • Weimar
  • 13.07.17
  • 24× gelesen

Beiträge zu Aktuelles aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.